24. ÖGKV Kongress 2022: Care Fair

Am 9. und 10. Juni lädt der ÖGKV in das Design Center Linz. Unter dem Motto „Care Fair“ geht es am 24. ÖGKV-Kongress zwei Tage lang um aktuelle Pflegethemen.

Eigentlich wäre 2021 das Jahr des 24. ÖGKV-Kongresses gewesen. Doch wie so viele andere Termine fiel auch dieser der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch 2022 wird der Kongress mit voller Kraft, Energie und einem fulminanten Programm nachgeholt! Eröffnet wird die Veranstaltung am 9. Juni von Keynote Speaker Dr. Christoph Zulehner (Foto). Der selbstständige Unternehmensberater, dessen berufliche Karriere im Gesundheitswesen begann, ist auch Management-Coach für Strategie und Ko-Kompetenz. Er ist bekannt als Autor mehrerer Fachbücher zum Thema Strategie, Management und Personal.

Das weitere Programm des ersten Kongresstages zeichnet sich durch einen digitalen Schwerpunkt aus. Dazu hören wir unter anderem Mag. Dr. Elisabeth Haslinger-Baumann zu „Linked Care – Entwicklung einer durchgehenden Informationsversorgung in der mobilen Pflege und Betreuung“, Dr. Elke Ammenweth und Mag. Renate Nantschev mit dem Thema „Informatic Nurse - ein Berufsfeld der Pflege? Neue Berufsfelder in der Pflege durch Digitalisierung im Gesundheitswesen“ oder auch Dr. Christian Pirker mit „Wieviel Ethik braucht die Künstliche Intelligenz in der Pflege?“. Abseits davon, werden aber auch Themen wie „Miscare Nursing Austria“ (Ana Cartaxo, MSc) oder „Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen“ (Karin Schuster) behandelt. In das Karrierecafé lädt die ÖGKV BAG Jung Pflege alle Auszubildenden oder Interessierte an Weiterbildungen ein. Im Café werden an mehreren Stationen Informationen zu den verschiedensten Berufswegen in der professionellen Pflege aufbereitet – und zwar abseits der üblichen Pfade. So erfährt man zum Beispiel, wie man als Pflegeperson als Beauftrage für Gesundheitsförderung in Unternehmen arbeiten kann oder welche neuen Berufszweige sich jetzt in der Pflege herausbilden. Damit ist die Junge Pflege aber noch nicht am Ende sondern erst am Start. Am Abend lädt sie zur Pflegeparty für alle Kongressteilnehmer*innen ein.

Am zweiten Kongresstag freuen wir uns auf interessantes Programm mit vielfältigen Themen. Zum Beispiel sprechen Karoline Riedler, BSc, MSc und Mag. Gabriela Messner zum Thema „Familien- und gemeinwesenorientierte Gesundheitspflege, zu „ Die Wahrnehmung der Menschen „wahr“ nehmen -Perspektivenwechsel mit Hilfe von Basaler Stimulation“ sprechen Suzana Tuna, Linda Huemer-Herzele BSc und Andreza Toledo-Friedl. Weitere Programmpunkte sind etwa „Verantwortung braucht Mut für Neues!“ von Gabriele Wiederkehr, MSc oder „Deeskalation als Grundhaltung in Pflegebeziehungen - Primärpräventive Ansätze im Umgang mit Aggression und Gewalt“ von Rebecca Lirussi. Zu den Highlights gehören auch unsere Gäste aus der Schweiz. Sophie Ley und Yvonne Ribi vom Schweizer Berufsverband berichten von der Pflegesituation in der Schweiz. Den krönenden Abschluss bietet eine Podiumsdiskussion mit den Gesundheitssprecher*innen aller österreichischen Parteien.

Das VORPROGRAMM (Änderungen vorbehalten).